Lehrgang “Assistent Sport im Ganztag” – Hohe Motivation und gute Stimmung im Forum Friedrichsdorf

Dass Schultennis immer mehr in den Fokus der Vereine rückt unterstrich einmal mehr der Lehrgang zur Ausbildung “Assistent Sport im Ganztag” am vergangenen Wochenende (25. + 26. März). 18 hoch motivierte Teilnehmer aller Altersklassen (14-72) und aller Couleur (erfahrene Vereinstrainer, Vereinsvorstände, aber auch einfache Vereinsmitglieder) fanden sich auf Einladung von TBW Referent Schultennis Jörg Barthel im Forum Friedrichsdorf zusammen.

Referent Christoph Müller (HTV) führte seine Teilnehmer wie gewohnt unterhaltsam und vor allem prägnant durch eine Vielzahl von Themengebieten rund um den Umgang mit Kindern und Großgruppen. Neben tennisspezifischen Inhalten und Methodiken, die in der nebenan gelegenen Tennishalle von den Teilnehmern hautnah erlebt werden konnten, bildeten vor allem gesellschaftliche Veränderungen, ein Blick auf wissenschaftliche Erkenntnisse die Kinderpsyche betreffend aber auch der Wandel des Verhältnis der Eltern zu ihren Kindern über die Jahre die theoretischen Themenschwerpunkte des Lehrgangs.

Auch die abschließende Präsenz der HTV Vizepräsidentin Romina Bergmann und des Referenten Ausbildung, Marco Wiemer, sowie der Kurzbericht des langjährigen Verbandsbeauftragten Bruno Kuzinski über die Entwicklungsgeschichte des Bereichs “Schultennis” im HTV und die Präsenz des Verbandstrainers Ausbildung, Michael Kreuzer, der seine Fachkompetenz geschickt einbrachte, waren ein zusätzlicher Höhepunkt der Veranstaltung, die ein durchweg positives Echo hervorrief.