Vergleichsspiel Jhg. 2006 gegen TB Offenbach

Wiedereinmal war es so weit: am 04. Februar 2018 traten die Kaderkinder des TBW – diesmal der Jahrgangs 2008 – gegen ihre gleichaltrigen Pendants aus dem TB Offenbach zum jährlichen Vergleichsspiel an. Insgesamt 16 Mädchen und Jung aus den beiden Bezirken maßen sich im Tennis (Einzel und Doppel) und tennisspezifischer Vielseitigkeit aneinander. Der Kinder TB Wiesbaden konnten am Ende eines langen Tages einen tollen Sieg verbuchen.

Es spielten:

für den TB Wiesbaden: Julia Hillebrand, Mia Speier, Eva Rill, Klara Eberhardt, Joshua Baer, Jakob Brandt, Lars Nockmann, Ben Jäger

für den TB Offenbach: Hanna Scherf, Katharina Wagner, Mara Mehrbrey, Sara Machado, Lennox Pilan, Adrian Mohr, Marten Marysko, Leo Kohnen

Die Ergebnisse im Einzelnen: Spielbericht

Ankündigung: Lehrgang “Assistent Sport im Ganztag” im April in Elz

„Der Ausbildungslehrgang “Assistent Sport im Ganztag” findet am 14. + 15.April 2018 im Sportpark Elz statt.

Warum bietet der Hessische Tennis-Verband diese deutschlandweit einmalige Ausbildung an, was sind die Inhalte und für wen ist die Ausbildung gedacht? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier (http://www.htv-tennis.de/sig-aktuell.php)! Alle Lehrgangsinformationen sind hier zusammengefasst. Nutzen Sie diese kostenfreie Möglichkeit, etwas für die Zukunft Ihrer Vereine zu tun. Bei Fragen melden Sie Sich bitte bei Jörg Barthel vom HTV (joerg.barthel@htv-tennis.de).“

 

Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument: Ausbildung Assistent Sport im Ganztag Anmeldung ELZ April 18

Vize-Hessenmeister mit starken Vorstellungen bei den Bezirksmeisterschaften Winter 2018

Steinbach. Trotz einger Konkurrenz konnten die Bezirksmeisterschaften Winter, die wie in den Vorjahren im Tennis-Park Steinbach ausgetragen wurden, wieder mit einem tollen Feld glänzen.  Nicht nur aufgrund der an 1 gesetzten in Damen und Herren-Konkurrenz, konnte sich Bezirkssportwart Hans-Günter Trott über ein noch stärkeres Feld als im Vorjahr freuen. Das mit hochkarätitgem Tennis vollgepackte Wochenende fand letztlich zwei dominante Sieger. Sowohl bei den Damen wie auch den Herren standen sich in den Finals die Topgesetzten gegenüber.

Bei den Damen setzte sich die Vize-Hessenmeisterin Jil-Nora Engelmann  (Tennis 65 Eschborn, DTB 63) im Finale gegen Theresa Piontek (Wiesbadener THC, DTB 150) klar in zwei Sätzen 6:3 und 6:2 durch.

Nicht weniger deutlich verlief es bei den Herren. Kai Wehnelt (TC Bad Homburg, DTB 91), seineszeichen ebenfalls Vize-Hessenmeister setzte sich nicht weniger deutlich mit 6:3 und 6:3 gegen Joel Link (TC BW Wiesbaden) durch.

Beide Sieger liessen dabei keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit ihrer Titel zu und gaben im Turnierverlauf  jeweils keinen einzigen Satz ab.

Die Ergebnisse en Detail im HTO: LINK

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Präsident Cornelius lädt alle Tennisfreunde der Vereine im Tennisbezirk Wiesbaden zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Diese findet statt

am Dienstag, den 06. Februar 2017
um 20:00 Uhr
im Restaurant Mühlenkeller (im Wintergarten)
Bahnhofstraße 42a, 65611 Niederbrechen
Tel: 06438 925255

Tagesordnung

TOP 1    Begrüßung

TOP 2    Gedenken der Verstorbenen

TOP 3    Verabschiedung des Protokolls der MV vom 04.02.2017

TOP 4    Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 5    Ehrungen

TOP 6    Berichte des Präsidiums und der Referenten

TOP 7    Bericht der Kassenprüfer

TOP 8    Aussprache zu den Berichten

TOP 9    Anträge an die Mitgliederversammlung

TOP 10  Genehmigung des Haushaltsplanes 2018

TOP 11  Sportprogramme und Veranstaltungen 2018

TOP 12  Verschiedenes

Anträge an die Mitgliederversammlung sind bitte bis zum 31. Januar 2018 an die TBW-Geschäftsstelle per Mail (c.weber@awp.de) oder per Brief an die Adresse Abeggstraße 49, 65193 Wiesbaden einzureichen.

Ausschreibung Doppelrunde 2018

TBW-Vizepräsident und Leiter der Ressorts Breitensport, Ausbildung und Schultennis Jürgen Schaub hat die Ausschreibung für die Doppelrunde 2018 veröffentlicht. Wie in den Vorjahren wird die Doppelrunde parallel zu den Mannschaftsspielen ausgetragen. Spieltag ist Montag (Damen) bzw. Donnerstag(Herren) jeweils ab 10:00 Uhr.

(An-)Meldung zum Wettbewerb erfolgt über das HTO.

Hier geht es zur Ausschreibung: DOWNLOAD

“HTV on Tour” – Im Tenniskreis 61 Limburg-Weilburg

Nach diversen Gesprächen im Vorlauf zwischen dem Tenniskreis Limburg-Weilburg, dem Tennisbezirk Wiesbaden und dem HTV kam es nun zum ersten Treffen und zur Planung der Einstellung einer aktiven Trainer-Berater Person (Schul-KiGa Tennis).

Durch die produktive und zielführende Arbeit von Jugendwart Jonas Weber und der 1.Vorsitzenden Christiane Steidl war es möglich eine aktuelle Analyse zu erstellen. Die konstant fallenden Mitgliederzahlen, vor allem im Jugendbereich, Verlust von ganzen Vereinen, Mangel an Hallenkapazitäten und den fehlenden Helfern, belasten den TK 61 seit Monaten und Jahren. Die große Frage lautet: Wie können wir aktiv an der Basis entgegensteuern und die Vereine unterstützen? Nach eingehender Analyse ist das Interesse von Schulen und Kindergärten im Kreis gegeben Sich dem Sport Tennis zu öffnen.

Mit enger Hilfe des Tennisbezirks Wiesbaden, wird der Tenniskreis eine Anstellung eines Trainer-Beraters starten. Das Ziel dieser Position wird es sein, aktiv Schulen und Kindergärten mit den Vereinen zusammenzubringen, Maßnahmen vor Ort durchzuführen und die Vereine dabei zu unterstützen Ziel Gruppen besser zu erreichen.

Durch die engagierte und professionelle Vorgehensweise der Verantwortlichen steht einer besseren Zukunft nichts im Wege.

(Quelle: HTV)

“Auf die 12” 2017

Abermals war der TC GW Idstein Gastgeber des jährlichen Abschlussturniers “Auf die 12”. Die 5 Kreise schickten jeweils in den Altersklassen U11 und U12 Ihre Auwahlteams (bestehend aus 2 Jungen und 2 Mädchen) ins Rennen.

Auch wenn bei “Auf die 12” es keine Punkte für die Rangliste oder die LK gibt, waren die Kinder wie in jedem Jahr mit viel Einsatz und Herzblut bei der Sache. Nicht nur das Geschick im Tennis war gefragt, sondern auch die Leistungen im Bereich Fußball, Hockey und Boule fließen in die Wertung mit ein.

Ergebnisse:

  • U11
    • 1. Platz: TK 64 Wiesbaden
    • 2. Platz: TK 63 Hochtaunus/Wetterau
    • 3. Platz: TK65 Main-Taunus
  • U12
    • 1. Platz: TK 65 Main-Taunus
    • 2. Platz: TK63 Hochtaunus/Wetterau
    • 3. Platz: TK 64 Wiesbaden

 

Bericht zum Abschlussturnier der Hobbyrunde 2017 am 3. September beim Massenheimer TV

Es nahmen ca. 40 Personen aus 7 Vereinen des TB Wiesbaden teil.

TC Liederbach, Massenheimer TV, TSV Ober-Erlenbach, TC Neu-Anspach,TuS Steinfischbach, TC Nieder-Weisel, TV Ober-Eschbach

Der Massenheimer TV feiert in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen und hat in diesem Rahmen das Hobbyrunden-Abschlussturnier durchgeführt.

Zum 2.mal nach 2008 war der TB-Wiesbaden Gast auf dieser schönen An­lage. Am Sonntag 3.9. wurde das Turnier im Mixed oder Doppel um 10:30Uhr durch Herrn H-D Bernhardt und seinem Team auf 5 Plätzen nach einem kleinen Sektempfang gestartet. Für die Teilnehmer wurde bestens gesorgt, am Kuchenbuffet mit Kaffee und Obst konnte sich zwischendurch gestärkt werden. Nach den Spielen gegen 15:30Uhr gab es gegrilltes. Bei den anschließenden Siegerehrungen wurden die Sieger des Tages geehrt und die Sieger der Hobbyrunde 2017.

Bezirksmeister:

Bei den Damen gewann der TC Nieder-Weisel in einer Hin-Rückrunde.

Bei den Herren gewann der TC 94 Wiesbaden.

Die Mixed-Runde konnte der TV Ober-Eschbach für sich entscheiden.

In der Gruppe der Gemischten Mannschaften setzte sich der TC Glashütten durch.

Beim anschließenden Smalltalk waren sich alle einig, 2018 spielen wir wieder bei der Hobbyrunde mit. Sollte sie noch Fragen zu dieser Breitensportaktivität haben, wenden sie sich an den TB-Wiesbaden:

http://www.tbw-tennis.de  Breitensport  oder

htv.liga.nu   Hobby Wiesbaden 17

TBW-Team gewinnt Peter-Menge-Cup 2017

Zum sechsten Mal in acht Jahren hat das Team des Tennisbezirk Wiesbaden den Peter-Menge-Cup gewonnen.

In der Vorrunde (2 Dreiergruppen) ließen die Wiesbadener Kinder mit 96,5 Punkten die Teams vom Tennisbezirk Mittelhessen (32 Punkte) und des Bezirks Mittelhessen (60,5 Punkte) hinter sich und qualifizierte sich mit dem Gruppensieg für das Spiel um Platz 1 am zweiten Tag gegen den TB Offenbach.

Letztes Jahr noch das Manko, sollten die Leistungen im Bereich Vielseitigkeit und Spiele in diesem Jahr der Garant des Sieges für den TB Wiesbaden sein. Zwar gewann das Team des TB Offenbach den Tenniswettbewerb, doch mit klaren Siegen im Bereich Spiele (18:0) sowie bei den Vielseitigkeitsübungen (28:14) konnte ein erfreuliches 66:54 Gesamtergebnis und somit ein weitere Sieg für das Team des TB Wiesbaden eingefahren werden.

Für den TBW waren am Start: Isabel Hahn, Celina Camarda, Lara Schmerr, Catharina Schreppel, Henry Ellenberg, Laurenz Neumann, Jan Mährländer und Yannick Schäfer

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia

3.Platz für Mädchen der Albert-Einstein-Schule Schwalbach

Vom 17. bis zum 21. September trafen sich beim Herbstfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin Schulmannschaften aus ganz Deutschland, um in den Sportarten Tennis, Beach-Volleyball, Fußball, Golf, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen und Triathlon ihre Bundessieger zu ermitteln.

Im Tennis beim Bundesfinale waren insgesamt 32 Schulteams mit rund 190 Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren an den Start gegangen. Sie alle hatten zuvor in ihren jeweiligen Bundesländern die Landesfinalspiele gewonnen und durften in der Hauptstadt die Farben ihrer Länder vertreten.

Bei den Mädchen war das Endspiel eine rein norddeutsche Angelegenheit, mit dem besseren Ende für die Titelverteidigerinnen von der Carl-Friedrich-Gauß-Schule aus dem niedersächsischen Hemmingen. Mit 5:1 besiegten sie das Team vom Gymnasium Wentorf in Schleswig-Holstein, nachdem sie sich zuvor jeweils mit 6:0 gegen die Mannschaften des Wiprecht-Gymnasiums Groitzsch (Sachsen) und des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums Aschaffenburg (Bayern) sowie im Halbfinale mit 4:2 gegen die Albert-Einstein-Schule Schwalbach am Taunus (Hessen) behauptet hatten.

Für die Mädchen der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach am Taunus war der dritte Platz ein toller Erfolg. Im Viertelfinale schlugen die Mädchen aus dem Taunus nach einer starken Teamleistung die Mädchen des Gymnasiums am Rotenbühl in Saarbrücken klar mit 5:1 und zogen somit verdient in das Halbfinale ein. Im Halbfinale trafen die Vertreterinnen aus Hessen dann auf den späteren Sieger aus Hemmingen. Nach der knappen Niederlage im Halbfinale ging es im Spiel um Platz drei gegen die Mädchen des Ludwig-Frank-Gymnasiums in Mannheim darum, die Reise bestmöglich zu beenden. Nach toller Leistung gewannen die Mädchen aus Schwalbach die Begegnung mit 4:2 und durften danach ihren hart erkämpften dritten Platz feiern. Zu dem Erfolg beigetragen haben die Spielerinnen Mika Menges, Sofie Rachor, Nina Spano, Lilly Schultz, Alexandra Büchner, Julia Spano und Betreuerin Leah Fitzpatrick.

Für die Jungen der Schillerschule aus Frankfurt am Main ging es nach ganz knapper Niederlage gegen die Vertreter aus Hamburg im Achtelfinale in den Kampf der Platzierungsspiele. Dort gewannen die Jungen ihr erstes Spiel klar mit 6:0 gegen die Vertreter des Gymnasiums Dresden-Bühlau. In der Qualifikationsrunde um die Plätze neun bis zwölf folgte dann aber eine knappe Niederlage gegen die gut aufgestellten Jungen aus Aschaffenburg. In ihrem letzten Spiel der Woche erkämpften sich die Jungen aus Frankfurt einen klaren 6:0 Sieg und holten damit den elften Platz in einer starken Konkurrenz. Mit etwas mehr Losglück wäre aber auch eine deutlich bessere Platzierung möglich gewesen.

Der HTV gratuliert den beiden Mannschaften zu ihren guten Leistungen beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ und freut sich zusammen mit den hessischen Schulen bereits auf das nächste Jahr!

Ergebnisse Mädchen

Ergebnisse Jungen

(Quelle: htv-tennis.de)

Top